Berliner Galerie sucht Künstler!

Schon 2010 schrieb die Journalistin Laura Weißmüller in ihrem Artikel zu dem damals noch recht neuen Konzept der Produzentengalerie: „Das Modell Produzentengalerie erleichtert jungen Künstlern [...] den Einstieg in die Kunstszene. Und das sehr erfolgreich.“ (Laura Weißmüller: Galaxie neuer Künste. 17.05.2010, Süddeutsche Zeitung). Fast eine Dekade später hat sich die Produzentengalerie als Erfolgsmodell auf dem Kunstmarkt bewährt und kann für Nachwuchskünstler das Sprungbrett zu einer vielversprechenden Karriere sein.

Galerie in Berlin sucht Künstler Galerie in Berlin sucht Künstler Galerie in Berlin sucht Künstler Galerie in Berlin sucht Künstler Galerie in Berlin sucht Künstler Galerie in Berlin sucht Künstler Galerie in Berlin sucht Künstler Galerie in Berlin sucht Künstler Galerie in Berlin sucht Künstler

Am Beispiel der beiden jungen Künstler Leon Löwentraut oder El Bocho, die einen kometenhaften Aufstieg hingelegt haben, zeigt sich, dass man als Quereinsteiger alle Möglichkeiten im Kunstmarkt hat. Die richtige Galerie zu finden, ist dabei essentiell.

Bitte bewerben Sie sich mit Ihrer Künstlerbewerbung zu jeder Zeit als Künstler in den Sparten Malerei, Bildhauerei oder Fotografie bei der Produzentengalerie Berlin, denn wir suchen innovative Talente bis 2019! Achtung, das Projekt endet bald!

Die Produzentengalerie in Berlin bietet die Möglichkeit zur Teilnahme an schönen Kunstausstellungen, Vernissagen und Kunstmessen für Künstler. Dies gilt ebenso für Quereinsteiger ohne ein Studium und eine Altersbegrenzung gibt es ebenfalls nicht. Der Name der Galerie lautet: „Produzentengalerie Berlin“.

Wir freuen uns, dass Sie als Künstler den Weg auf unsere Webseite gefunden haben. Bei unserer Produzentengalerie sind alle Künstler ohne Einschränkung herzlich willkommen. Gerne können sich innovative Künstler, auch Quereinsteiger ohne Kunststudium und über die üblichen Altersbegrenzungen hinaus, zu jeder Zeit per Mail mit ihren Arbeiten für eine Zusammenarbeit mit der renommierten Produzentengalerie Berlin bewerben.

Galerie sucht Künstler in Berlin

Wofür benötigt ein Künstler eine Galerie im Kunstmarkt?


Die passende Galerie zu finden, ist sicherlich kein leichtes Unterfangen. Jedoch ist eine Zusammenarbeit mit einer angesehenen Galerie unentbehrlich, um seine Kunstwerke zu hohen Preisen zu verkaufen, in einem staatlichen Museum oder auf einer teuren Kunstmesse ausstellen zu dürfen oder große Presseartikel zu erhalten. Es bedarf eines erfahrenen Galeristen, der als Vermittler fungiert und so auch den Kontakt zu professionellen Kunstsammlern, wichtigen Versteigerungshäusern oder anerkannten Galerien im Ausland herstellt.

Die Produzentengalerie Berlin kann für Künstler den Einstieg in den Kunstmarkt erheblich erleichtern. Die Möglichkeit zu einer Zusammenarbeit mit unserer Kunstgalerie besteht, wenn der Künstler über einen Zeitraum von mindestens zwei bis drei Jahren regelmäßig in einer Galerie ausgestellt hat und sich damit eine fundierte Ausstellungsliste erarbeiten konnte. Sofern es zu einer Zusammenarbeit und somit Aufnahme in das Galerieprogramm kommt, ermöglicht unsere namhafte Produzentengalerie Berlin für Künstler eine Vermittlung in eine internationale Galerie, wie beispielsweise nach Basel oder New York.

Wie werden Höchstpreise bei Kunstwerken erzielt?


Die verheißungsvollen Versteigerungsergebnisse auf Auktionen berühmter Namen bringen Künstler oft zum Träumen: 700.000 Euro für ein Kunstwerk von Gerhard Richter oder 58,4 Millionen Dollar für eine Hundeskulptur des Amerikaners Jeff Koons. Kunstsammler lassen sich bei bekannten Künstlern auf einer Kunstversteigerung zu schwindelerregenden Summen hinreißen. Die realistischen Kunsthändler und Galeristen sehen auf das Ranking von einem Künstler. Ein Ranking ist das Ergebnis aus allen Galerie- und Museumsausstellungen, Messebeteiligungen mit Galerien, Kunstkatalogen, Büchern von Kunstwissenschaftlern, Presseartikeln und Versteigerungen.

Galerie sucht bescheidene Künstler!


Gerne stellen wir Künstler in den folgenden Bereichen aus: Zeitgenössische Kunst in der Malerei oder Konzeptkunst, Junge Kunst als Skulpturen in der Bildhauerkunst und Gegenwartskunst als Fotografie.

Das Förderprogramm von Kunststudenten: Die Produzentengalerie Berlin möchte in Zukunft auch den „Nachwuchs“ mehr fördern, diesbezüglich können sich Kunststudenten bei uns bewerben. Je nach Kapazität versuchen wir dann ihnen eine Ausstellungsmöglichkeit einzuräumen, und so einen Einstieg in den Kunstmarkt zu erleichtern. Bitte bei der schriftlichen Bewerbung per Mail Förderprogramm von Kunststudenten angeben.

Die Gründung und Galeristen der Produzentengalerie Berlin


Bereits 1990 wurde die Produzentengalerie Berlin von der Galeristin Alexandrina Schmidt gegründet und öffnete ihre Türen für Künstler, immer auf der Suche nach neuen Talenten. Aus persönlichen Gründen kehrte sie jedoch in die USA zurück. Danach wurde die Produzentengalerie Berlin von der studierten Berliner Galeristin Diana Achtzig im Jahr 2013 neu übernommen.

Diana Achtzig kann als eine fundierte Galeristin mit langjähriger Erfahrung auf dem Kunstmarkt überzeugen. Ebenfalls schon 1990 gründete sie in Amsterdam ihre erste eigene Galerie für junge Kunst und führt seit ihrer Rückkehr nach Berlin im Jahr 2009 bis heute eine ausgesprochen erfolgreiche Galerie mit Gegenwartskunst. Darüber hinaus ist Frau Achtzig mit ihrer eigenen Galerie jährlich auf nationalen und internationalen Kunstmessen vertreten.

Die Berliner Galeristin studierte Betriebswirtschaft an der Technischen Universität Berlin (TU-Berlin), Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, und Kunst an der Universität der Künste Berlin (UdK), Hardenbergstr. 32, 10623 Berlin, und absolvierte einen Diplomabschluss. Im Anschluss unterrichtete Frau Diana Achtzig sieben Jahre als Dozentin an Hochschulen, Universitäten und Privatschulen. Sie ist außerdem die Gründerin der Kunstakademie Berlin (www.akademie-der-kunst.com). Ferner arbeitete Frau Diana Achtzig 15 Jahre im Bereich Artinvestment und verkauft täglich Kunstwerke seit 1990.

Interview mit Diana Achtzig: https://www.berliner-woche.de/a/draft/171386

Wo werden Ihre Kunstwerke ausgestellt?


Auf den Fotos der Webseite können Sie die Innenräume der Galerie betrachten und sich so einen Eindruck verschaffen. Die Fotos der hellen und freundlichen Galerieräume befinden sich auf der gesamten Webseite (außer unter dem Menüpunkt Kunstmessen, dort sind Fotos einer Berliner Kunstmesse zu sehen).

Aus welchem Grund sucht die Produzentengalerie Berlin neue Künstler?


Die anerkannte Produzentengalerie Berlin zeichnet sich besonders durch ihr abwechslungsreiches und hochwertiges Galerieprogramm aus. Um den Besuchern, Kunstinteressierten und Sammlern der Galerie immer wieder innovative Talente präsentieren zu können, kann eine Galerie auch Gastkünstler ausstellen. Unsere Kunstgalerie versteht sich als Vermittler zwischen Kunst und Wirtschaft. Bei der Produzentengalerie Berlin besteht für Künstler die Möglichkeit, mit ihren Werken regelmäßig an Kunstausstellungen teilzunehmen. Dennoch sollten junge Künstler vorsichtig damit sein, Erwartungshaltungen aufzubauen, denn der Weg bis zum Erfolg ist oft abhängig von vielen unterschiedlichen Einzelfaktoren. Arbeitet ein Künstler beispielsweise figurativ auf kleinen Leinwänden bis zum Format von 80 x 60 cm mit Ölfarben oder in Acryl, kann er mit wesentlich besseren Verkaufsmöglichkeiten rechnen als ein Künstler, der zu große Formate zur Ausstellung anbieten möchte.

Die Galerie sucht Künstler mit kommerziellen und unkommerziellen Motiven!


Auch in der Kunstwelt entscheiden Angebot und Nachfrage über den Erfolg eines Künstlers sowie die Preise für dessen Werke. So bestehen auch zwischen kommerziellen Motiven, zum Beispiel Portraits von jungen Mädchen mit Emotionen, zu nicht kommerziellen figurativen oder abstrakten Darstellungen erhebliche Unterschiede. Somit definieren Käufer und Sammler die Nachfrage danach, welche Kunstwerke sich gut verkaufen und welche nicht. Ebenso liegen die Termine für einen Galeriebesuch beim Sammler und nicht dem Galeristen. Ein Galerist fungiert als Vermittler und kann immer nur einen Künstler beim Kunstsammler anpreisen sowie einen Vortrag über die Arbeit des Künstlers halten. Am Ende trifft der Sammler seine Wahl.

Das Angebot der Produzentengalerie Berlin – junge und talentierte Künstler gesucht!


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in welchem Rahmen die Zusammenarbeit eines Künstlers mit der Produzentengalerie Berlin stattfinden kann. Der Künstler kann frei entscheiden, ob er nur für eine Kunstausstellung in der Produzentengalerie Berlin ausstellen möchte. Die Ausstellung erstreckt sich über die Dauer von einem Monat und wird mit einer Vernissage eröffnet, zu der Käufer, Künstler und Sammler per Mail eingeladen werden. Wenn der Künstler an einer langfristigen Zusammenarbeit für seine Karriere interessiert ist, bietet die Produzentengalerie Berlin ihm einen Vertrag für zwei Jahre mit regelmäßigen Vernissagen und Kunstausstellungen an.

Termine: Eine Kunstausstellung ist in jeder Galerie terminlich gebunden. Es sollte daher für jeden Künstler selbstverständlich sein, dass Termine verbindlich eingehalten werden, weil zu den geplanten Ausstellungen Gäste erscheinen und Sammler teils eigens anreisen. Versicherung: Alle Werke sind in der Galerie über eine Kunstversicherung versichert. Grenzen für Maße und Preise: Bilder und Fotos bis werden nur bis zu einem Maß von 100 x 100 cm angenommen. Die Versicherungsgrenze pro Werk liegt bei 3.000€. Unbekannte Künstler können diesen Preis nicht verlangen, da im Vergleich beispielsweise Bilder von Künstlern der Neuen Leipziger Schule für diesen Preis verkauft werden.

Die Galerie vertritt auch Künstler, die höhere Preise aufrufen, indem sie über Jahre hinweg lange Ausstellungslisten mit Kunstmessen und zahlreichen Galerien erarbeitet haben und im Lebenslauf vorweisen können. Diese Künstler erhalten auch Kataloge und Bücher. Das sind die erheblichen Preisunterschiede auf dem Kunstmarkt.

Die Galerie sucht Künstler mit farbigen Lichtinstallationen!


Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Kunst- oder Rauminstallationen und Performances in unser Galerieprogramm aufnehmen möchten. Der Grund hierfür ist, dass sich im Augenblick die Nachfrage der Käufer bevorzugt auf Ölbilder oder Acrylbilder auf Leinwand oder Fotos sowie Skulpturen richtet. An farbigen kleineren Lichtinstallationen sind wir aber sehr interessiert, diese sollten eine maximale Höhe von zwei Metern nicht überschreiten. Kommt es zu einer Zusammenarbeit, willigt der Künstler ein, den Auf- und Abbau termingerecht durchzuführen.

Die Galerie sucht Künstler, die Karriere machen möchten!


Es werden regelmäßig Videos, digitale Flyer und Pressemitteilungen für unsere Künstler und Kunstsammler erstellt. Ein loyaler Künstler kann nach einer gewissen Zeit auf einer Kunstmesse mit der Produzentengalerie Berlin ausstellen. Künstler können weiter in internationale Galerien vermittelt werden. In einer Produzentengalerie helfen alle Künstler mit und unterstützen den Galeristen in seiner Arbeit. Wir nehmen gerne Künstler aus der Schweiz und Österreich oder Korea auf.

Die Galerie sucht Künstler aus dem Inland oder Ausland


Wir werden Ihre künstlerische Bewerbung per Mail gerne prüfen und anhand Ihres Portfolios entscheiden, ob ihre Arbeiten in unser Galerieprogramm der Produzentengalerie Berlin passen könnten. Beispielsweise können sich sofort Künstler aus den folgenden Regionen bewerben: Berlin Charlottenburg, Steglitz, Prenzlauer Berg, Berlin Mitte, Berlin Köpenick, Hamburg, Leipzig, Dresden, Köln, Mainz, Karlsruhe, Köln, Düsseldorf, Stuttgart, München, Lichtenstein und Korea. Weiterführend auch aus Österreich und der Schweiz: Zürich, Bern, Lausanne, Basel, Winterthur, Lugano, Zug, Luzern, Davos, Platz, St. Gallen, Bienne, Uster, Jona, Crans, Montana, Verbier, Genéve, Wien, Bregenz, Dornbirn, Feldkirch, Hohenems, Linz, Salzburg, Innsbruck, Igls, Vill, Reichenau, Pradl, Amras, Saggen, Dreiheiligen, Wilten, Sieglanger, Linz, Wels, Graz, Höttinger Au, Mariahilf, Peerhofsiedlung, Klagenfurt und St. Pölten.